Sprechzeiten: Mo, Di, Do: 07:30 - 17:00 Uhr | Mi und Fr: 07:30 - 12:00 Uhr

Leistungsspektrum

Liebe Patientinnen und Patienten,
auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Überblick unserer hausärztlich-internistischen Leistungen geben. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit persönlich zur Verfügung und beraten Sie gerne.

  • Elektrokardiogramm (EKG)

    Das Elektrokardiogramm (EKG) dient der graphischen Darstellung der elektrischen Aktivität des Herzens. Mithilfe des EKGs lassen sich beispielsweise der Herzrhythmus und die Herzfrequenz bestimmen. Darüber hinaus lassen sich indirekt Rückschlüsse auf das Vorhandensein von Durchblutungsstörungen der Herzkranzarterien ziehen (frischer oder älterer Herzinfarkt). Mithilfe des EKGs können wir auch Hinweise für eine Herzmuskelentzündung oder eine Vergrößerung des Herzmuskels finden. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten. In bestimmten Fällen, z.B. bei Herzrhythmusstörungen, muss sie durch ein Langzeit-EKG (24-Stunden-EKG) ergänzt werden.

  • Langzeit-EKG (24-Stunden-EKG)

    Beim Langzeit-EKG (LZ-EKG) handelt es sich um eine meist 24 Stunden andauernde Aufzeichnung der elektrischen Herzaktivität. Im Gegensatz zum Ruhe-EKG bietet diese Untersuchung den Vorteil, Herzrhythmusstörungen aufdecken zu können, die z. B. nur kurzzeitig im Tagesverlauf oder ausschließlich nachts auftreten. Das Anbringen des LZ-EKGs findet in den Praxisräumen statt. Wie auch beim Ruhe-EKG legen wir Ihnen Elektroden an, die mit einem Aufnahmegerät verbunden sind. Das Aufnahmegerät ist in diesem Falle nur deutlich kleiner, sodass Sie es problemlos mit nach Hause nehmen können. Wir bitten um vorherige Terminabsprache, da wir nur über eine begrenzte Anzahl an LZ-EKG-Geräten verfügen.

  • Fahrradergometrie (Belastungs-EKG)

    Die Fahrradergometrie dient der EKG-Aufzeichnung während einer definierten Belastung auf dem Fahrradergometer. Hierdurch lassen sich unter anderem Durchblutungsstörungen der Herzkranzarterien oder Herzrhythmusstörungen aufdecken, die nur unter Belastungsbedingungen auftreten. Für die Untersuchung setzen Sie sich auf das Ergometer und es werden die Elektroden für das EKG angebracht. Anschließend erfolgen in regelmäßigen Abständen Blutdruckmessungen und EKG-Aufzeichnungen. Die Intensität der Belastung wird individuell gesteigert. Ziel der Untersuchung ist es, eine sog. „Ausbelastung“ (möglichst innerhalb von 15 Minuten) zu erreichen. Zu dieser Untersuchung kommen Sie vorzugsweise in bequemer Kleidung (gerne auch in Sportbekleidung).

    Bild EKG
  • Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)

    Wir führen in unserer Praxis Lungenfunktionsprüfungen (Spirometrien) durch. Die Lungenfunktionsprüfung dauert nur wenige Minuten. So können wir viele Atemwegserkrankungen, wie z.B. Asthma oder COPD, erkennen oder eine Therapiekontrolle durchführen. Dazu bitten wir Sie, durch ein Atemrohr bestimmte Atemmanöver durchzuführen. Unsere freundlichen Mitarbeiterinnen leiten Sie hierzu ausführlich an.

    Bild EKG
  • Blutentnahmen

    Über unseren Kooperationspartner MVZ Dr. Eberhard und Partner lassen wir eine Vielzahl an Laboruntersuchungen durchführen. Hierzu zählen umfangreiche Untersuchungen des Blutes, Urins und des Stuhles. Die Blutentnahmen und Abgabe von Urinproben erfolgen in unserer Praxis. Hierzu bitten wir Sie, sich von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:30 Uhr bis 11:00 Uhr in unserer Praxis einzufinden. In der Regel empfiehlt es sich, nüchtern zur Blutentnahme zu erscheinen. Eine vorherige Absprache mit den Ärzten über Art und Umfang der Laboruntersuchungen ist in jedem Falle erforderlich. Für die Abgabe von Stuhlproben erhalten Sie von uns die notwendigen Materialien zur häuslichen Probengewinnung.

  • Imfpungen

    Ein ausreichender Impfschutz dient der Erhaltung Ihrer Gesundheit. Wenn Sie uns Ihren Impfpass einreichen, überprüfen wir Ihren aktuellen Impfschutz und führen, falls erforderlich, alle notwendigen Neu- oder Auffrischimpfungen durch. Wir führen sämtliche Standardimpfungen durch. Die Kosten übernimmt in der Regel Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung.

    Wir bieten auch Reiseimpfberatungen an. Bitte vereinbaren Sie dazu einen besonderen Beratungstermin mit uns. Für Beratung und Reiseimpfung tragen Sie in den meisten Fällen die Kosten selbst.

  • DMP-Untersuchungen (Disease-Management-Programme)

    Disease-Management-Programme sind strukturierte Behandlungsprogramme, die chronisch Erkrankten dabei helfen sollen, ihre Erkrankung durch regelmäßige Nachuntersuchungen und Therapieanpassungen in den Griff zu bekommen und die Lebensqualität zu verbessern und zu erhalten. Wir bieten für die folgenden chronischen Erkrankungen DMP-Untersuchungen an:

    Die Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse.

Weiteres Leistungsspektrum

  • Allgemeines zur Sonographie

    Bei der Ultraschalluntersuchung handelt es sich um ein bildgebendes Verfahren, das auf der Anwendung von Ultraschallwellen beruht. Wir führen diese Untersuchungen vorzugsweise im Liegen durch. Nachdem wir ein Ultraschallgel auf der zu untersuchenden Körperregion aufgetragen haben, setzen wir die Ultraschall-Sonde auf und untersuchen das darunterliegende Gewebe. Während der Untersuchung werden Sie keinen Röntgenstrahlen ausgesetzt.

  • Schilddrüsenultraschall

    Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ, das sich vor der Luftröhre befindet. Mithilfe der Schilddrüsensonographie (Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse) lässt sich neben der Lage und Durchblutung auch die Größe des Organs bestimmen. Darüber hinaus kann mit dieser Untersuchung die Schilddrüse auf das Vorhandensein von strukturellen Veränderungen wie Zysten, Knoten oder auch Verkalkungen überprüft werden. Für die Untersuchung müssen Sie nicht nüchtern erscheinen.

  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane (Abdomensonographie)

    Mit der Abdomensonographie lassen sich die Organe des Bauchraumes darstellen. Hierbei lassen sich u.a. Aussagen über das Vorhandensein von Gallenblasensteinen oder krankhaften Veränderungen der Leber, Bauspeicheldrüse, Nieren und der ableitenden Harnwege treffen. Wir bitten Sie, hierfür grundsätzlich nüchtern zu erscheinen, da sonst Überlagerungen des mit Luft gefüllten Darms die Beurteilbarkeit der Bauchorgane einschränken und die Untersuchung deswegen wiederholt werden muss.

    Bild Ultraschall
  • Ultraschallscreening Bauchaortenaneurysma

    Seit dem 01.01.2018 bieten die gesetzlichen Krankenversicherungen das Ultraschallscreening „Bauchaortenaneurysma“ für gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren an. Bei dem Bauchaortenaneurysma handelt es sich um eine krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader, welche im ungünstigsten Fall zu einer Ruptur (Zerreißung) des Gefäßes führen kann. Mithilfe des Ultraschallscreenings lassen sich diese krankhaften Erweiterungen der Bauchschlagader frühzeitig erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich im persönlichen Gespräch. Für optimale Untersuchungsbedingungen bitten wir Sie, nüchtern zu erscheinen.

  • Proktologie

    Die Proktologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Enddarmes und des Analkanals. So häufig diese Erkrankungen sind, so selten wird über sie gesprochen. Noch weniger häufig überwinden sich Patienten, sich untersuchen zu lassen.

    Dabei können wir oft durch ein einfaches „Ansehen“ oder durch Spiegelung mit einem kleinen Rohr (Proktoskop) schon viele Erkrankungen im Enddarmbereich erkennen und für einfache Abhilfe sorgen.

    Wenden Sie sich auch bei diesen für Sie unangenehmen Erkrankungen vertrauensvoll an uns, damit wir Ihnen schnell und schonend helfen können!

    Bild EKG
  • Akupunktur

    Die Akupunktur stellt eine ganzheitliche Behandlungsmethode dar. Die Domäne der bei uns durchgeführten Akupunktur ist die Schmerztherapie. Es werden aber auch viele andere Krankheitsbilder durch die Akupunktur positiv beeinflusst.

    Leiden Sie unter:

    • Gelenkschmerzen,
    • Kopfschmerzen,
    • Wirbelsäulenbeschwerden,
    • Migräne,
    • Nikotinsucht,
    • Esssucht,
    • Allergien?

    Sprechen Sie uns an! Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten der Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen der Lendenwirbelsäule und der Kniegelenksarthrose.

    Bild EKG
  • Chirotherapie

    Die Chirotherapie oder auch manuelle Therapie behandelt die Blockierung von Wirbel- und Extremitätengelenken. Blockierungen sind Störungen der Gelenkfunktion oder der umgebenden Weichteilstrukturen, die zu Schmerzen mit Bewegungseinschränkungen führen.

    Durch eine spezielle manualmedizinische Untersuchung lassen sich diese Blockierungen ertasten und durch gezielte Maßnahmen beseitigen. Diese Behandlungsform ist eine schon seit Jahrtausenden angewandte Technik, die im Laufe der Zeit ständig verfeinert wurde.

    Sprechen Sie uns an, wenn Sie an Gelenkerkrankungen oder Wirbelsäulenbeschwerden leiden.

    Bei korrekter Diagnose ist die Chirotherapie eine sehr gut verträgliche Alternative zur Spritze oder Tablette.

  • Fahrtauglichkeit

    Für den Erwerb des LKW-und Busführerscheins ist eine ärztliche Untersuchung ebenso verpflichtend wie für eine Taxi-Betriebserlaubnis.
    Dies bezieht sich sowohl auf die Erteilung der Fahrerlaubnis wie auf deren Verlängerung.

    Wenn Sie Ihre Fahrtauglichkeit für das Straßenverkehrsamt nachweisen müssen, ist eine spezielle verkehrsmedizinische Untersuchung erforderlich. Dies gilt insbesondere für Bewerber mit internistischen Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus und Herzerkrankungen. Unser Leistungsspektrum umfasst die Untersuchung nach verkehrsmedizinischen Kriterien und das Erstellen von anerkannten Gutachten. Die Kosten für die Untersuchung und Begutachtung trägt der Patient.